Willkommen

Unser Ingenieurbüro für Elektrotechnik und Maschinenbau beschäftigt sich hauptsächlich mit Projekten der in elektro-, mess-, steuer-, regeltechnischen Ausrüstung (EMSR) für Straßentunnel, Kläranlagen, Pumpstationen, Trink- und Nutzwasserversorgungsanlagen und Industrieanlagen.

Wir bieten für diese Anlagen komplette EMSR Planungslösungen, beginnend von der Mittelspannungsebene über Niederspannungsverteilungen und Kabelanlagen bis hin zu Kommunikations-, Gefahrenmelde- und Sicherheitsanlagen. Einen Schwerpunkt der Tätigkeit bilden auch die für diese Anlagen im Regelfall notwendigen Automatisierungs- und Prozessleitsysteme.

Aktuelles

Aktuelle Stellenanzeigen05.04.2018

 

Zum nächstenmöglichen Zeitpunkt suchen wir Verstärkung für folgende Positionen:

Elektrotechniker (m/w)

Wir suchen für unsere Niederlassungen Schwaz und Stuttgart  Techniker mit abgeschlossener Ausbildung im Fachbereich Elektrotechnik.

Aufgaben

  • Projektierung aller Gewerke der elektromaschinellen Tunnelausrüstung
  • Laufender Kontakt und Abstimmung mit unseren Auftraggebern
  • Durchführung von Berechnungen (Netzberechnung, Kabeldimensionierung, Beleuchtungsberechnungen, usw.)
  • Erstellen von Plänen und Detaillösungen zu allen Gewerken
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen und Prüfen von Angeboten
  • Betreuung während der Ausführung bzw. Bauphase

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung an einer höheren technischen Schule oder einer Fachhochschule im Fachbereich Elektrotechnik
  • Fachliche Kompetenz und freundliches, gepflegtes Auftreten
  • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung

Technisch/Administrative Mitarbeiter (m/w)

Wir suchen örtlich flexible, junge Techniker im Fachbereich Elektrotechnik. Die gesuchten Mitarbeiter sollen ein Fachgrundwissen mitbringen, ein Abschluss einer höheren Schule ist keine Voraussetzung.

Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektleitung bei Planungsaufgaben und bei der örtlichen Bauaufsicht
  • Administrative Tätigkeiten für die Projektorganisation und Projektverwaltung
  • Technische Aufnahmen auf der Baustelle
  • Berichte und Protokolle verfassen

Anforderungen:

  • Sehr gute MS Office Kenntnisse (Word, Excel, Outlook)
  • Gute Maschinenschreibkenntnisse
  • Kenntnisse AutoCAD (von Vorteil)
  • Kenntnisse Grundlagen der Elektrotechnik

 

weitere Neuigkeiten anzeigen

Wir wollen unseren Kunden ein kompetenter und zuverlässiger Partner sein.

Ein professionelles Projektmanagement sowie die Durchführung von Ingenieurleistungen nach den Vorgaben unserer Auftraggeber bei strikter Einhaltung aller einschlägigen rechtlichen Vorschriften und den Regeln der Technik sollen uns langfristig Kundenzufriedenheit und Unternehmenserfolg sichern.

Für die Erbringung unserer Leistungen sind uns Kreativität, ein schonender Umgang mit den gegebenen Ressourcen und eine seriöse Abwägung aller mit diesen Leistungen verbundenen Risiken immer eine Verpflichtung.

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter
Sie sind eine Voraussetzung für eine effiziente Dienstleistung. Qualifikation, Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter sind daher ein fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Damit setzen wir unsere Mitarbeiter in die Lage, innerhalb der Teamarbeit eigenverantwortlich in ihren Aufgabengebieten zu handeln.

Wir streben nach langfristigen Partnerschaften
Mit unseren Subunternehmern und Lieferanten und bevorzugen dabei
jene Unternehmen, die unseren eigenen und internationalen Qualitätsanforderungen gerecht werden.

Die Vermittlung und Umsetzung der Grundsätze und der in den QM- Vorgabedokumenten festgelegten Regelungen ist daher für die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter gleichermaßen wichtig.

Projekte

Für die Erbringung unserer Leistungen sind uns Kreativität, ein schonender Umgang mit den gegebenen Ressourcen und eine seriöse Abwägung aller mit diesen Leistungen verbundenen Risiken immer eine Verpflichtung.

Tunnel

B 25 Umfahrung Harburg

projekt schließen
Projektdetails schließen

B 25 Umfahrung Harburg
Die beiden Tunnelanlagen wurden baulich saniert und eine neues Betriebsgebäude errichtet.
projekt öffnen

Tunnel

B 25 Umfahrung Harburg

20151212_1830_tunnel_harburg_studio_herzig 20151212_1776_tunnel_harburg_studio_herzig 20151212_1652_tunnel_harburg_studio_herzig

Die Bundesstraße B 25 In Deutschland führt von der Anschlussstelle Feuchtwangen – Nord der A6 nach Donauwörth und mündet dort in die Bundesstraße B2. Die Stadt Harburg wird durch die B25 umfahren und führt in diesem Bereich durch 2 kurze Tunnelanlagen, die unterhalb der historischen Burg Harburg liegen. Der 244 m lange Burgtunnel und der angrenzende 55 m lange Hölltunnel sind jeweils 2-spurig, beide Tunnelanlagen werden im Gegenverkehrs befahren.
Da beide Tunnelanlagen baulich saniert werden mussten und ein neues Betriebsgebäude errichtet wurde, wurde die gesamte betriebstechnische Ausstattung der Tunnelanlagen erneuert und außerdem für die Umfahrungsstraße eine erforderliche Verkehrssteuerung errichtet.

Die betriebstechnische Ausstattung für den gesamten 1,7 km langen Straßenbereich besteht aus folgenden Komponenten:

  • Tunneleinfahrts- und Tunnelinnenstreckenbeleuchtungen
  • Vorportalbeleuchtung
  • Erneuerung der gesamten Energieversorgung samt USV-Anlage
  • Erdungs- und Blitzschutzanlagen
  • Notrufanlage, Telefonanlage
  • Fluchtwegkennezeichnung
  • Selbstleuchtende Leiteinrichtung
  • Verkehrstechnische Ausstattung mit WVZ und Lichtzeichenanlagen
  • Tunnelsteuerung
  • Ausstattung des Betriebsgebäudes
  • Ausstattung Rückhaltebecken
  • Tunnelfunkanlage

Tauerntunnel und ÜZ St. Michael

projekt schließen
Projektdetails schließen

Tauerntunnel und ÜZ St. Michael
IDS Beratende Ingenieure GmbH wurde im November 2007 mit der örtlichen Bauüberwachung für die elektromaschinelle Ausrüstung betraut.
projekt öffnen

Tunnel

Tauerntunnel und ÜZ St. Michael

IMG_4210 IMG_4410 IMG_5733

Der 6.765 m bestehende Tauerntunnel (Bergröhre) wurde zur Gänze saniert, zusätzlich wurde eine 2. Röhre mit einer Länge von 6.546 m errichtet. Weiters wurde von der ASFINAG eine neue ÜZ St. Michael errichtet, wobei in diese ÜZ neben dem Tauerntunnel auch der Katschbergtunnel und weitere Unterflurtrassen und Tunnelanlagen eingebunden werden.

IDS Beratende Ingenieure GmbH wurde im November 2007 mit der örtlichen Bauüberwachung für die elektromaschinelle Ausrüstung betraut.

Sämtliche Ausschreibungsunterlagen für die elektromaschinelle Ausrüstung wurden geprüft und abgestimmt. Die firmenspezifische Ausführungsplanung wurde von IDS im Detail geprüft. Die neue 2. Röhre wurde im Jahre 2010 dem Verkehr übergeben. Die bestehende 1. Röhre wurde saniert, die Betriebstechnik erneuert und auch nachgerüstet. Die Tunnelröhren sind mit Vollquerlüftungen mit Rauchabsaugung nach dem letzten Stand der Technik ausgestattet

Im Rahmen der ÖBA erfolgte auch die Integration sämtlicher E+M-Anlagen entlang der A10 zwischen Golling und Rennweg in die neue ÜZ St. Michael. Eingeschlossen in diese Leistung war auch die Integration aller verkehrstechnischen Anlagen.

B178 Loferer Straße Unterflurtrasse Bruckhäusl

projekt schließen
Projektdetails schließen

B178 Loferer Straße Unterflurtrasse Bruckhäusl
Im Umfang dieses Bauvorhabens wurde eine 1.185m lange Unterflurtrasse errichtet.
projekt öffnen

Tunnel

B178 Loferer Straße Unterflurtrasse Bruckhäusl

IMG_0601 IMG_0418 IMG_0385

Zur Entlastung der Ortsteile Bruggermühle, Bruckhäusl und Kirchbichl Boden im Gemeindegebiet von Kirchbichl entlang der bestehenden B 178 Loferer Straße, wurde ein neues 4,75km langes Teilstück errichtet. Das Gesamtbauvorhaben Wörgl-Bruckhäusl reicht von der Autobahnanschlussstelle Ost bis zur Einbindung in die bestehende B 178 Loferer Straße auf Höhe der Verbindungsspange mit der B 170 Brixentalstraße.

Im Umfang dieses Bauvorhabens wurde eine 1.185m lange Unterflurtrasse errichtet. Die Anschlussstelle Brixental wurde als Kreisverkehr ausgebildet, der von der B 178 Loferer Straße unterquert wird.

Im Wesentlichen besteht die neue Betriebs- und Sicherheitstechnische Ausstattung aus folgenden Teilen:

  • 2 Einfahrtsbeleuchtungen und 1 Durchfahrtsbeleuchtung
  • Belüftung der Tunnelröhre sowie der Fluchtbauwerke mit Ventilatoren
  • Luftüberwachung (CO, Trübsicht, Luftlängsgeschwindigkeit)
  • Brandmeldeanlage (Linienbrandmelder sowie automatische Brandüberwachung der Betriebsräume)
  • Verkehrstechnische Anlage im Tunnel und in den Vorportalbereichen (Verkehrszählung, Verkehrslichtsignalanlagen, Wechselwegweiser, Infotafeln, etc.)
  • Aktive Leiteinrichtung
  • Tunnelsteuerung vor Ort und über zentrale Leitstelle
  • Hilferufanlage, Notrufanlage und Fernsprechanlage
  • Informationsanlagen (Tunnelfunk, Video, Beschallung)
  • Fluchtwegkennzeichnung
  • Löschwasserversorgung

A141 Rheintal/Walgau Autobahn Citytunnel

projekt schließen
Projektdetails schließen

A141 Rheintal/Walgau Autobahn Citytunnel
Zur Entlastung der Ortschaft Brixen, wurde ein neues ca. 2.850m langes Teilstück errichtet.
projekt öffnen

Tunnel

A141 Rheintal/Walgau Autobahn Citytunnel

Citytunnel tunnelsperre Sanierung City Tunnel City Tunnel  Firma IDS bau strassenbau Autobahn Verkehr Schutz

Der Citytunnel ist Bestandteil der A141 Rheintal/Walgau Autobahn und liegt auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Bregenz. Der 1.311 m lange Tunnel wurde 1984 dem Verkehr übergeben und wird im Gegenverkehr betrieben.

Aufgrund des Alters der betriebs- und sicherheitstechnischen Ausstattung des Citytunnels sowie der notwendigen Anpassung an die geänderten Richtlinien für Tunnelanlagen mussten die gesamte technische Ausstattung samt der Anbindung an die Betriebzentrale (BZ) Weidach und die Überwachungszentrale (ÜZ) Hohenems erneuert werden. Ziel dieser elektromaschinellen Instandsetzung ist eine deutliche Anhebung des Sicherheitsstandards des Tunnels.

Im Rahmen dessadf Projekts wurden von IDS Beratende Ingenieure GmbH u.a. bearbeitet: Einrichtungen für die Sicherheitsstromversorgung, Tunnelbeleuchtung, Straßenbeleuchtung, Tunnellüftung, Messanlagen zur Überwachung der Luftverhältnisse, Einrichtungen für die Verkehrslenkung und Verkehrsüberwachung, Verkehrserfassungseinrichtungen, Notrufeinrichtungen nach SaNORS Standard, Informationsübertragungseinrichtungen.

Leittechnik und Wartenausstattung

rVMZ St. Jakob

projekt schließen
Projektdetails schließen

rVMZ St. Jakob
Erneuerung Leittechnik und Wartenausstattung
projekt öffnen

Leittechnik und Wartenausstattung

rVMZ St. Jakob

FOTO_rVMZ_StJ_20161213_rVMZ (18) FOTO_rVMZ_StJ_20161213_rVMZ (19)

Im Zuge des Projektes wurde die gesamte Leittechnik und Wartenausstattung der rVMZ St. Jakob erneuert. Während der Umbauarbeiten wurde der Betrieb in die Warte Imst übersiedelt.

Im Wesentlichen wurden folgende Leistungen durchgeführt:

  • Erneuerung der gesamten Niederspannungsverteilung
  • Erneuerung der Sicherheitsstromversorgung inkl. Notstromaggregat
  • Ausstattung bzw. Adaptierung von 3 Serverräumen
  • Umbau bzw. Adaptierung des Wartenraums
  • Erneuerung der Videowall und Bedienplätze
  • Erneuerung der gesamten Hardware
  • Portierung der bestehenden Software
  • Integrationstests aller Außenanlagen
  • Erneuerung und Adaptierung der HKLS-Anlage

Das Projekt erstreckt sich noch weiters über die Integration neuer bzw. sanierter Außenanlagen.

Team & Kontakt

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind eine Voraussetzung für eine effiziente Dienstleistung, Qualifikation. Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter sind daher ein fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik.

Geschäftsführung

Peter Seitz

Dipl.-Ing.

Peter Seitz

Geschäftsführer

+43 5242 63464 40

p.seitz(at)ids.or.at

Hans-Walter Demetz

TR Dipl.-HTL-Ing.

Hans-Walter Demetz

Geschäftsführer

+43 5242 63464

hw.demetz(at)ids.or.at

Büro Schwaz

Klaus Sporer

Ing.

Klaus Sporer

Büroleiter, Elektrotechniker

+43 5242 63464 18

k.sporer(at)ids.or.at

Johann Georg Wildauer

Ing.

Johann Georg Wildauer

Elektrotechniker

+43 699 16264016

jg.wildauer(at)ids.or.at

Martin Haselwanter

Ing.

Martin Haselwanter

Elektrotechniker

+43 699 16346475

m.haselwanter(at)ids.or.at

Franz Mai

Franz Mai

Elektrotechniker

+43 699 16346473

f.mai(at)ids.or.at

Ulrich Policnik

Dipl.-Ing.

Ulrich Policnik

Elektrotechniker

+49 711 55080483

u.policnik(at)ids.or.at

Gerhard Staudinger

Gerhard Staudinger

Maschinenbautechniker

+43 699 16346474

g.staudinger(at)ids.or.at

Thomas Günthner

Dipl.-Phys.

Thomas Günthner

Physiker

+43 5242 63464

t.guenthner(at)ids.or.at

Thomas Höllwerth

Ing.

Thomas Höllwerth

Maschinenbau - und Automatisierungstechniker

+43 699 16264070

t.hoellwerth(at)ids.or.at

Anton Schwarz

Anton Schwarz

Maschinenbautechniker

a.schwarz(at)ids.or.at

Alexander Kreidl

Alexander Kreidl

Automatisierungstechniker

a.kreidl(at)ids.or.at

William Nichlos Nagy

Ing.

William Nichlos Nagy

Konstrukteur

w.nagy(at)ids.or.at

Muhterem Keskin

Muhterem Keskin

Konstrukteur

m.keskin(at)ids.or.at

Kira Eberharter

Kira Eberharter

Technische Zeichnerin

k.eberharter(at)ids.or.at

Rebecca  El Soli

Rebecca El Soli

Teamassistentin

+43 5242 63464

r.elsoli(at)ids.or.at

Beatrix Motz

Beatrix Motz

Teamassistentin

+43 5242 63464

b.motz(at)ids.or.at

Ingrid Seitz

Ingrid Seitz

Buchhaltung

i.seitz(at)ids.or.at

Niederlassung Stuttgart

Markus Eichenbrenner

Markus Eichenbrenner

Niederlassungsleiter, Prokurist

+49 711 55080488

m.eichenbrenner(at)ids.or.at

Christian Vistorin

Christian Vistorin

Automatisierungstechniker

+49 711 55080486

c.vistorin(at)ids.or.at

Ulrike Rzymann

Ulrike Rzymann

Teamassistentin

+49 711 55080480

u.rzymann(at)ids.or.at

Niederlassung Linz

Christian Dörn

Ing.

Christian Dörn

Niederlassungsleiter, Prokurist

+43 699 16346440

c.doern(at)ids.or.at

Peter Tumfart

Ing.

Peter Tumfart

Projektleiter

+43 699 16346445

p.tumfart(at)ids.or.at

Jaqueline Bremmer

Jaqueline Bremmer

Teamassistentin

+43 732 730074

j.bremmer(at)ids.or.at